Emmausgang im Klostergarten

Der Weg nach Emmaus

Zwei Männer gingen nach Emmaus. Sie sind traurig. Sie reden darüber, dass Jesus gestorben ist. Da kommt ein Fremder und geht mit ihnen. Es ist Jesus, aber sie erkennen ihn nicht. Er erklärt ihnen: „Jesus musste sterben und auferstehen. Die Menschen sollen verstehen: Gott ist groß. Gott liebt uns sehr.“ Sie kommen nach Emmaus.. Die Männer bitten: „Herr, bleibe bei uns, es wird bald Abend, der Tag hat sich schon geneigt.“ Jesus geht mit ihnen ins Haus. Sie setzen sich zum Essen nieder. Da nimmt Jesus das Brot und dankt Gott dafür. Er bricht es auseinander und gibt es ihnen. Da erkennen sie ihn. Es ist Jesus. Die Männer gehen zurück nach Jerusalem und erzählen allen weiter, was sie erlebt haben.